Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Belgian Twin Trophy - Chimay Road Race 90 Jahre Jubiläum - 22.-24.Juli 2016

 

Das vorletzte Rennwochenende der Belgian Twin Trophy fand im Belgischen Chimay statt, in der Stadt wird nicht nur eines der bekanntesten und ältesten Biere der Welt gebraut sondern auch auf einer wunderschönen Straßen-Rennstrecke bereits seit 1926 Motorsport geboten. Wir kamen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 4.00 Uhr in der Früh an und hatten am Freitag Morgen tolles Wetter. Der Zeitplan war zum Glück nicht so eng gesteckt, unser erstes Zeittraining fand erst am Nachmittag statt.

Im ersten Zeittraining konnte ich direkt mit guten Rundenzeiten sehr viel Vertrauen aufbauen und mir den dritten Startplatz sichern mit einer neuen persönlichen Bestzeit auf dieser Strecke.

Das erste Samstagstraining fand bei Regen statt, so dass eine Verbesserung der Zeiten nicht möglich war und ich Gelegenheit hatte, das Material zu schonen.

Im letzten Zeittraining am Nachmittag war die Strecke zu 90 % wieder abgetrocknet und ich konnte mit einer erneut schnelleren Rundenzeit den dritten Startplatz in der ersten Reihe behaupten.

Rennen eins begann mit einem Superstart und ich konnte zum ersten Mal in diesem Jahr die ersten Führungs Kilometer fahren, im Verlauf des Rennens konnte ich dann Joel Smolders und den späteren Rennsieger Dennis Xavier aber leider nicht hinter mir halten und so war der dritte Platz am Ende ein tolles Ergebnis.

Im zweiten Rennen hatte ich erneut einen super Start, konnte wieder in Führung gehen, wurde aber in der ersten Runde in einem hart aber fair geführten Gefecht mit Joel und Dennis wieder auf den dritten Platz verwiesen - mehr war ohne übertriebenes Risiko auch in diesem Rennen nicht möglich!

Alles in allem war es aber ein sehr gutes Wochenende, ich konnte meine Chancen auf den Meistertitel für die letzte Veranstaltung in Hockenheim / IDM Kurs am Wochenende vom 06. - 07.08.2016 offen halten und freue mich auf dieses Heimrennen. Mit vollem Einsatz und hoffentlich großer Unterstützung der heimischen Fans kann es ja mit dem BTT Meistertitel noch klappen!

Bis dahin Gruß Niklas